DRUCKEN

Morgan on Tour


up

Unternehmen 

Das heutige Unternehmen Koessler–Hammerschmid Morgan Austria GesmbH wurde 1977 als Einzelunternehmen unter dem Namen Hammerschmid, später Hammerschmid GesmbH gegründet. Ursprünglich war es ein Ford Betrieb mit RS Motorsportvertrag. Die Spezialität des Hauses waren in den siebziger und achtziger Jahren Rennmotoren für Rundstrecke und Rallye. Zahlreiche Erfolge konnten mit der Technik des Hauses eingefahren werden.  

1995 entstand die Möglichkeit einen Importeurs Vertrag von der Morgan Motor Company zu erhalten. 1996 war es soweit. Marlies und Jörg Koessler übernahmen den Betrieb und begannen den Markt für Morgan zu entwickeln. 2003 wurde der Vertrag mit Ford aus wirtschaftlichen Gründen gelöst. Fortan standen alle Kapazitäten für die Marke Morgan zur Verfügung. Die Grundstrategie der Spezialisierung brachte zusätzlichen Aufschwung.

Ergänzt wurde Reparatur, Restauration, Handel durch Reisen mit Morgan in Europa und der Morgan Vermietung. Der Aktionsradius dehnte sich auf Zentraleuropa aus.  2013 schließlich erfolgte die Gründung des weltweit ersten Morgan Reisebüros Morgan on Tour bzw. einer kroatischen Außenstelle in Split. Morgan Austria gilt unter Insidern als Morgan One Stop Center. Kunden aus ganz Europa zählen zum Kundenkreis. 

Logo_20.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Koessler-Hammerschmid Morgan Austria GesmbH 
Anschrift: 2521 Trumau, Lüßstraße 2
Homepage: https://www.morgan.at/

up

Projektdaten

Projekttitel: „Morgan on Tour
Anzahl der Beschäftigten: 6
Projektbegleitung: Franz Schröck
Gesundheitszirkelmoderation: Melanie Stricker, BA
Projektbeginn:   05.02.2019 
Projektende:      31.01.2020 

up

Projektziele

  • Förderung und Verbesserung der Flexibilität und Kreativität am Arbeitsplatz
  • Förderung und Verbesserung der Eigenständigkeit
  • Bewusstseinsbildung zur eigenen gesunden Lebensweise (Sensibilisierung)
  • Förderung und Verbesserung der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit 
up

Projektablauf 

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren. 

Am 05.02.2019 erfolgte eine detaillierte Projektplanung sowie ein Führungskräfte-Coaching Die Kick-Off-Veranstaltung, bei der die anwesenden Mitarbeiterinnen Informationen über das kommende Gesundheitsprojekt erhielten, erfolgte am12.02.2019. Anschließend wurde auch die erste schriftliche Mitarbeiterbefragung in Form eines Kombinationsfragebogens durchgeführt.

  Foto_6.jpg

Der vereinbarte Mitarbeiter-Workshop, bei dem gesundheitsförderliche und belastende Faktoren des Arbeitsalltages aufgezeigt werden, wurde am 19.02.2019 und 26.02.2019 abgehalten. Aktuell befindet man sich in der Maßnahmenplanung.

Verfasser: Franz Schröck