DRUCKEN

Schritt für Schritt zu besserer Lebensqualität


up

Unternehmen

Im Alter von 15 Jahren hat Doris Wagner den Beruf der Orthopädieschuhmacherin durch Zufall entdeckt. Im Jahr 1988 erlernte die heutige Geschäftsführerin den Beruf, von dem sie bis heute nicht losgelassen hat. Auch diverse andere Berufe konnten Frau Wagner nach der Lehrzeit nicht davon abhalten. So nahm sie 1995 den Beruf als Orthopädieschuhmacherin wieder auf. 2010 folgte dann die Maßschuhmacher-Meisterprüfung, ein Jahr später die Orthopädieschuhmacher-Meisterprüfung und Anfang 2012 schließlich die Unternehmerinnenprüfung. 

Kurz darauf wurde ein passendes Geschäftslokal gefunden, welches nach einem kurzen Umbau und Anschaffung von Möbeln, Maschinen und Material, am 1. August 2012 eröffnet werden konnte. 

Doris Wagner hat mit Ihrer Gesellin, im Laufe der Zeit, drei Lehrlinge ausgebildet. Alle Lehrlinge sind immer noch im Betrieb tätig wobei sich zusätzlich ein Lehrling im zweiten Lehrjahr befindet.

2019 wurde der Doris Wagner Orthopädieschuhmacher Meisterbetrieb mit dem Anerkennungspreis der Stadtgemeinde Traiskirchen, als lehrlingsfreundliches Unternehmen, ausgezeichnet. 

Das Angebot des Betriebes reicht von Einlagen aller Art (Maß-, Modell-, propriozeptive und Bettungseinlagen) bis zu Gesundheits-, Maß- und orthopädischen Schuhen über Kompressions-, Stütz- und Reisestrümpfe sowie Silber- und Diabetikersocken. Das Sortiment erweitern Schuhpflegeprodukte und Schuhzubehör, außerdem werden auch Reparaturen und Fuß Scans durchgeführt.

 

Logo_Stuermer_1.png






up

Firmenanschrift

Doris Wagner Orthopädieschuhmacher Meisterbetrieb
Hauptplatz 17, Arkadia Top 19-21, 2514 Traiskirchen
www.orthopädieschuhmacher.at

up

Projektdaten

„Schritt für Schritt zu besserer Lebensqualität
Anzahl der Beschäftigten: 6
Projektbegleitung: Melanie Stricker, BA
Gesundheitszirkelmoderation: Melanie Stricker, BA
Projektbeginn:   11.02.2019
Projektende:      30.11.2019

up

Projektziele

  • Verbesserung der persönlichen Gesundheitsressourcen und des Wohlbefindens
  • Steigerung und Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstmotivation
  • Verbesserung der Arbeitsorganisation
  • Optimierung der Arbeitsstrukturen
  • Verstärkung der gesundheitsförderlichen Arbeitsbedingungen

up

Projektablauf 

Teamfoto_Charta_low_1.jpg












Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta am 11.02.2019 bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren.

Anschließend erfolgten eine detaillierte Projektplanung sowie ein Führungskräfte-Gespräch. Die Kick-Off-Veranstaltung, bei der die anwesenden Mitarbeiterinnen Informationen über das kommende Gesundheitsprojekt erhielten, wurde am 13.03.2019 abgehalten. Anschließend wurde auch die erste schriftliche Mitarbeiterbefragung in Form eines Kombinationsfragebogens durchgeführt.

Die beiden Teile des vereinbarten Mitarbeiter-Workshops, bei dem gesundheitsförderliche und belastende Faktoren des Arbeitsalltages aufgezeigt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden, finden am 08.05.2019 und 15.05.2019 statt.


Verfasserin: Melanie Stricker, BA