DRUCKEN

Firma Krenn - Was nicht passt, wird passend gemacht


up

Unternehmen

Das Unternehmen Ing. Josef Krenn GmbH wurde 1981 von Herrn Ing. Josef Krenn in 2564 Weissenbach in Form eines Einzelunternehmens gegründet. Seit Beginn ist es dem Unternehmen ein Anliegen, dem Kunden ein Spezialist sowohl für die Bereiche Gas-, Wasser- und Heizungsinstallationen sowie Lüftungen, als auch für Alternativenergien wie Solaranlagen, Wärmepumpen und Holzvergaserheizungen und vieles mehr zu sein. 

In den späten 80er Jahren war der Grundstein, für einige Industriebetriebe im Triestingtal zu arbeiten, gelegt. Im Laufe der Zeit hatte man sich so viel Know How angeeignet, dass das Unternehmen zu einem anerkannten Spezialisten auf diesem Gebiet wurde.

Aufgrund des immer stärker werdenden Wachstums wurde die Firmenzentrale komplett neu gebaut. Im Zuge des Neubaues entstanden neue Büros, ein komplett neues Kleinmaterialienlager im Keller, ein Rohr- und ein Lüftungsmaterialienlager. 

Im Juni 2005 wurde die Geschäftsleitung Herrn Ing. Thomas Krenn, der 2001 nach dem höheren techn. Lehramt für Gebäudetechnik in Pinkafeld in die Firma eintrat, übergeben. 

Logo_Krenn.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Ing. Krenn Ges.m.b.H.
Anschrift: Edlastraße 6, 2564 Weissenbach/Triesting
Homepage: www.installationen-krenn.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Firma Krenn - Was nicht passt, wird passend gemacht
Anzahl der Beschäftigten: 18
Projektbegleitung: Franz Schröck
Gesundheitszirkelmoderation: Franz Schröck
Projektbeginn:   06.02.2019 
Projektende:      31.10.2019 

Slogan_Krenn.jpg

up

Projektziele

  • Förderung und Verbesserung der Flexibilität
  • Förderung und Verbesserung der Eigenständigkeit
  • Gesteigertes Wohlbefinden
  • Besseres Betriebsklima
  • Förderung der Arbeitszufriedenheit
  • Erhöhung der Mitarbeitermotivation
  • Stärkung persönlicher Kompetenzen der Mitarbeiter/innen

up

Projektablauf

 

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren.

  Foto_Krenn.jpg

Am 06.02.2019 erfolgte anschließend eine detaillierte Projektplanung und ein Führungskräfte-Coaching. Die Kick-Off-Veranstaltung, bei der die anwesenden Mitarbeiterinnen Informationen über das kommende Gesundheitsprojekt erhielten, wurde am 07.03.2019 abgehalten. Anschließend wurde auch die erste schriftliche Mitarbeiterbefragung in Form eines Kombinationsfragebogens durchgeführt. Die Gesundheitsworkshops, welche die Ressourcen und „Belastungen der Mitarbeiter/innen aufzeigen, sind ab Anfang April 2019 vorgesehen.


Verfasser: Franz Schröck