DRUCKEN

Gesund in Beruf und Freizeit


up

Unternehmen

Die Anfänge der Landschaftsapotheke Baden sind bereits im 17. Jahrhundert zu finden. 2016 feierte sie ihr 350-jähriges Bestehen, wobei sie sich davon seit über 100 Jahren im Besitz der Familie Haberfeld befindet.

 

2005 wurde die Landschaftsapotheke im Zuge des Umbaus technisch auf den neuesten Stand gebracht, dies erfolgte u. a. durch die Ausstattung eines Medikamentenroboters. Derzeit wird sie in der dritten Generation vom ehemaligen Präsidenten der Niederösterreichischen Apothekerkammer, Herrn Mag. pharm. Heinz Haberfeld, geführt, welcher für seine Kunden und ihre Wünsche immer ein offenes Ohr hat.   

Neben Aktionen wie „Leben mit Demenz – Demenzfreundliche Apotheke“ und der Sarkopenie-Aktion fanden auch gemeinsame Aktionen mit der NÖGKK wie z.B. „Bluthochdruck richtig behandeln“ und „10 Minuten für meine Lunge“ statt. Darüber hinaus werden Diabetiker HbA1c - Blutmessungen und Lungenfunktionstests über die Apotheke durchgeführt. Die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiterinnen waren Herrn Mag. pharm. Heinz Haberfeld von Beginn an ein sehr wichtiges Anliegen und standen immer in seinem Fokus.

Logo_4.png


up


up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Landschaftsapotheke Baden
Anschrift: 2500 Baden, Hauptplatz 13
Homepage: www.baden.apo.or.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Gesund in Beruf und Freizeit
Anzahl der Beschäftigten: 9
Projektbegleitung: Franz Schröck
Gesundheitszirkelmoderation: Franz Schröck
Projektbeginn:   14.01.2019
Projektende:      30.09.2019 

Slogan_1.jpg

up

Projektziele 

  • Förderung der Eigenständigkeit
  • Förderung und Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Erhöhte Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
  • Gesünderes Verhalten im Betrieb und Freizeit 
up

Projektablauf

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta am 19.10.2018 bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren.

 

Am 23.10.2018 erfolgte anschließend eine detaillierte Projektplanung. Ein Führungskräfte-Coaching sowie die Kick-Off-Veranstaltung, bei der die anwesenden Mitarbeiterinnen Informationen über das kommende Gesundheitsprojekt erhielten, wurde am 14.01.2019 abgehalten. Anschließend wurde auch die erste schriftliche Mitarbeiterbefragung in Form eines Kombinationsfragebogens durchgeführt. 

Der vereinbarte Mitarbeiter-Workshop, bei dem gesundheitsförderliche und belastende Faktoren des Arbeitsalltages aufgezeigt werden, begann am 21.01.2019. Ein Zusammenführungsworkshop ist der nächste Priojektschritt.

Chartaunterzeichnung_1.jpg

Verfasser: Franz Schröck