DRUCKEN

Raiffeisenbank Langenlois


up

Unternehmen

Die Raiffeisenbank Langenlois wurde 1926 von ehrenamtlichen Funktionären aus Langenlois in der Gesellschaftsform einer Genossenschaft nach der Idee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen gegründet.  

Im Jahr 1954 wurde mit dem späteren Direktor Karl Stransky der erste hauptberufliche Bankmitarbeiter aufgenommen. Anfangs gab es im Wesentlichen nur Spareinlagen und Kredite. 

Die Raiffeisenbank Langenlois hat derzeit 43 Mitarbeiter/innen und betreibt 10 Bankstellen im Einzugsbereich von Langenlois und Umgebung. Die Raiffeisenbank Langenlois hat in etwa 13.700 Kunden und 6.659 Mitglieder, welche die Eigentümer der Bank sind. Die maßgeschneiderte und persönliche Kundenberatung steht für die Bank an erster Stelle.

Neben dem Erbringen von Bankdienstleistungen in höchster Qualität, hat die Raiffeisenbank Langenlois sicher ein Alleinstellungsmerkmal als „Bank mit Kultur“. Seit nunmehr 20 Jahren gibt es in der Raiffeisenbank Ausstellungen von Schülern und heimischen Künstlern sowie jährlich von einem Österreichischen Topkünstler (z.B. Attersee, Nitsch).  

Daneben veranstaltet die Bank jedes Jahr erfolgreiche Konzerte und hat als einzige Bank Österreichs seit knapp zwei Jahrzehnten eine eigene Dixielandband, die „Raika Dixie Band“ wo Mitarbeiter und Kunden der Bank gemeinsam musizieren. 

Damit bringt die Raiffeisenbank den Kunden und Mitgliedern Kunst und Kultur auf hohem Niveau näher und erfüllt so auch auf besondere Weise nachhaltig den kulturellen Förderauftrag als Genossenschaftsbank.  

Das Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung soll vorhandene Ressourcen stärken und die Mitarbeiter/innen für die eigene Gesundheit sensibilisieren.


RBLangenlois_faerbig.jpg

up


up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Raiffeisenbank Langenlois
Anschrift: 3550 Langenlois, Kornplatz 9
Homepage: www.rb-langenlois.at

up

Projektdaten

Projekttitel: "FIT & XUND"
Anzahl der Beschäftigten: 43
Projektbegleitung: Manfred Kapeller, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Manfred Kapeller, NÖGKK
Projektbeginn: 06.09.2018
Projektende: 16.10.2019

Fit_u_Xund_mit_Xundl-FINAL-rund.RED_-_FINAL___.jpg

up

Projektziele 

  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit 
  • Verbesserung der Arbeitssituation durch Weiterentwicklung der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsplatzergonomie 
  • Förderung der Arbeitszufriedenheit und gesteigertes Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen

 

up

Projektablauf

Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen wurde im September 2018 mit einer Kick Off-Veranstaltung das BGF-Projekt „FIT & XUND“ in der Raiffeisenbank Langenlois gestartet.

Dabei wurden die Mitarbeiter/innen vom Projektbegleiter der NÖGKK, Herrn Manfred Kapeller, über das Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie über den Projektverlauf informiert und eine Mitarbeiterbefragung mittels TED BGFvote durchgeführt.

Durch die Unterzeichnung der BGF-Charta dokumentierte die Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Langenlois, sich an den zentralen Merkmalen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu orientieren.

Die Mitarbeiterworkshops (2 Gruppen – Markt und Marktfolge) wurden im Oktober 2018 gemeinsam mit dem Moderator der NÖGKK durchgeführt. Die Ergebnisse daraus wurden im Zusammenführungsworkshop am 14.11.2018 zwischen dem Projektteam und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besprochen.

Das Ziel dabei war, das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten und Maßnahmen, die größten Teils bis Sommer 2019 umgesetzt werden sollen.

Verfasser: Manfred Kapeller