DRUCKEN

BGF fit und gesund


up

Unternehmen

Die GW St. Pölten Integrative Betriebe GmbH ist mit rund 520 Mitarbeiter/innen – davon ca. 70 % Menschen mit Behinderung – einer der größten Integrativen Betriebe Österreichs. Die Mission und gesetzlicher Auftrag ist es, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen und auszubilden.

Das Unternehmen bietet als Outsourcing Partner industrielle Dienstleistungen nach internationalen Industrie- und Qualitätsstandards. Als innovativer und zertifizierter Industriebetrieb reichen die Produkte und Leistungen von Metall- und Elektroproduktion über Textilarbeiten, Schilder, Druck & Werbetechnik bis hin zu GW Services (Dienstleistungen). Das Unternehmen zeichnet sich dabei durch die Flexibilität eines „Allrounders“ aus. Das Unternehmen orientiert sich an aktuellen Markt- und Kundenanforderungen und entwickelt gemeinsam mit seinen Kunden individuelle Lösungen - von der Auftragsabwicklung über die Fertigung bis hin zu Logistikleistungen - die einen optimalen Kundennutzen stiften und das zu marktgerechten Preisen. 

GW_Logo.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: GW St. Pölten Integrative Betriebe GmbH
Anschrift: Ghegastraße 9-11, 3151 St. Pölten-Hart
Homepage: www.gw-stpoelten.com

up

Projektdaten

Projekttitel: „BGF fit und gesund
Anzahl der Beschäftigten: ca. 520
Projektbegleitung: Alex Gugler, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Barbara Gründlinger, Katrin Gründlinger, Manfred Kapeller, Manuel Plesser, 
Projektbeginn:   03.04.2018 
Projektende:      30.06.2021  

GW_BGF_Logo.jpg

up

Projektziele

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement ist implementiert
  • Mitarbeiter/innen sind hinsichtlich eigener Lebensweise, Gesundheit, usw. sensibilisiert
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen zur Erhaltung der Arbeitsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sind umgesetzt
  • Audit Familie & Beruf ist erfolgreich abgeschlossen
  • Wir haben das BGF-Gütesiegel erreicht

up

Projektablauf

Im Herbst 2017 beschloss die Geschäftsführung der GW St. Pölten, ein BGF-Projekt nach den BGF-Qualitätskriterien gemeinsam mit der NÖGKK ab Frühling 2018 zu starten, um das bisherige BGF-Angebot (verhaltensorientierte Maßnahmen – Angebote im Bereich Ernährung, Gesundheit, Aktiv in der Freizeit, Bewegung) durch verhältnisorientierte Maßnahmen – und somit durch aktive Mitarbeitereinbindung – zu erweitern, um die Gesundheit, Zufriedenheit und Leistung der Mitarbeiter/innen bestmöglich zu fördern und zu unterstützen.

Nach ersten internen und externen Abklärungs- und Planungsgesprächen, sowie einer BGF-Präsentation durch die NÖGKK in der Steuerungsgruppe – welche im Zuge der ersten Tätigkeiten gegründet wurde - startete die GW St. Pölten mit einer Projektinformation an die Mitarbeiter/innen und einer flächendeckenden Mitarbeiterinnenbefragung.

Zugleich wurde die BGF-Charta für die GW Zentrale und das Werk Gmünd von der Geschäftsführung unterzeichnet, um die Absicht zur Umsetzung des Projekts nochmal zu verdeutlichen.

Im September 2018 erfolgte eine Kick-Off-Veranstaltung für alle Geschäftsfelder und Bereiche der GW St. Pölten, in der Herr Gugler von der NÖGKK - das Projekt inkl. Ziele, Ablauf, Nutzen, Grundsätze, Projektschritte, Inhalt und Ablauf der Gesundheitszirkel, vorstellte. Die Mitarbeiter/innen wurden bereits bei der Kick-Off-Veranstaltung zur aktiven Teilnahme an den Gesundheitszirkeln eingeladen.

Anschließend fanden im Oktober 2018 insgesamt acht Gesundheitszirkel statt. Es wurden unter Anleitung der Moderator/innen der NÖGKK gemeinsam mit engagierten GW-Mitarbeiter/innen Gesunderhalter und Belastungen inkl. Lösungsvorschläge erarbeitet, welche in einem Maßnahmenkatalog festgehalten wurden.

In einer durchgeführten Präsentation durch die NÖGKK, erhielt die Unternehmensleitung und Steuerungsgruppe eine erste Rückmeldung zu den erarbeiteten Ergebnissen aus allen Zirkeln und der Maßnahmenkatalog wurde präsentiert.

Diesen Maßnahmenkatalog überarbeitete eine Kleingruppe und den einzelnen Maßnahmen wurden Arbeitspaketverantwortliche zugeteilt.

Um den Mitarbeiter/innen einen Überblick über den Maßnahmenkatalog, den weiteren Verlauf und die nächsten wesentlichen Schritte im Projekt zu geben, wurde eine Projektstatusinfo verfasst und ausgesendet. Diese Information war der letzte Schritt im Jahr 2018 und das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen der aktiven BGF-Maßnahmenumsetzung.

Kick-Off_1.jpg


Verfasser: Alex Gugler