DRUCKEN

Bodenständiger Generationenwechsel – harmonisch fokussiert in die Zukunft


up

Unternehmen

Die Firma Divinzenz ist ein Familienbetrieb, der auf Kompetenz, Zuverlässigkeit und Vertrauen setzt und mit fachkompetenter Beratung und hochwertigen Produkten überzeugt. Dabei ist man bemüht, immer auf die individuellen Wünsche der Kunden einzugehen.

Es sollen den Kunden nicht nur kreative Konzepte und Lösungen angeboten werden, sondern es werden auch nachhaltige und umweltfreundliche Produkte verwendet, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu schaffen.

up

Firmenanschrift

Irmgard Divinzenz GmbH
Mittlerer Markt 20
3361 Aschbach Markt
www.divinzenz.at 

up

Projektdaten

Projekttitel: „Bodenständiger Generationenwechsel – harmonisch fokussiert in die Zukunft“
Anzahl der Beschäftigten: 18
Projektbegleitung: Sandra Gratzer, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Sandra Gratzer, NÖGKK
Projektbeginn: Juli 2016
Projektende: April 2017  

up

Projektziele

  • Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation
  • Umorganisation in diversen Bereichen – vorrangig in der Büroorganisation  
up

Projektablauf

Mit dem Slogan „Bodenständiger Generationenwechsel – harmonisch fokussiert in die Zukunft“ – wollte Herr Gregor Divinzenz ein Zeichen setzen und entschied sich für ein Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Bei einer Kick-Off-Veranstaltung wurden die Mitarbeiter/innen von Frau Sandra Gratzer (NÖGKK) über den Ablauf des Projektes sowie über die Ziele und Möglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsförderung informiert. Der Zeitpunkt wurde so gewählt, dass alle Mitarbeiter/innen daran teilnehmen konnten.

Im ersten Schritt startete die Analysephase. Im ersten Teil der Ist-Erhebung fand eine anonyme Mitarbeiterbefragung mittels KFZA-Fragebogen durch die NÖGKK statt. Mit diesem Erhebungsinstrument werden positive und negative Einflüsse der Arbeits- und Organisationsstruktur erfasst. Der zweite Teil der Analyse bestand aus einem Mitarbeiterworkshop. In diesem moderierten Arbeitskreis wurden sowohl Gesundheitsressourcen und Motivatoren des Arbeitsalltags erhoben, als auch Belastungen rund um den Arbeitsplatz. Dabei wurden von den teilnehmenden Mitarbeiter/innen diverse Verbesserungsvorschläge und Lösungsansätze erarbeitet.

Diese Ergebnisse wurden anschließend Herrn Gregor Divinzenz, durch die Moderatorin Sandra Gratzer, präsentiert. Danach wurden entsprechende Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Mit der Evaluierung im April 2017 wurde der Erfolg des Projektes gemessen. Diese Erhebung fand, ebenso wie in der Analysephase, sowohl durch eine anonyme Mitarbeiterbefragung durch die NÖGKK statt, als auch durch eine Mitarbeiterbesprechung im Beisein von Frau Sandra Gratzer.

Die Qualitätsauszeichnung „BGF-Gütesiegel“ wurde im Herbst 2017 vom Österreichischen Netzwerk der Betrieblichen Gesundheitsförderung zuerkannt. Da es Herrn Gregor Divinzenz im Frühjahr 2018 nicht möglich war bei der Gütesiegelverleihung dabei zu sein wurde die Auszeichnung in den Büroräumlichkeiten der Firma übergeben.

IMG_0279.jpg

 Verfasserin: Sandra Gratzer