DRUCKEN

Fit und Gesund bei Haustechnik Fichtinger


Unternehmen

Am 1. August 1974 gründete der Installateurmeister Ludwig G. Fichtinger mit seiner Gattin Margarete im ehemaligen Entbindungsheim der Gemeinde Waldhausen im Strudengau ein Installationsunternehmen mit dem Schwerpunkt Haustechnik und Alternativenergie.
Nach zwei Jahren konnten durch die gute Auftragslage bereits vier Mitarbeiter beschäftigt werden. 1979 wurde nach dreijähriger Bauzeit das neue Betriebs- und Wohngebäude in Nöchling bezogen - der Standort Waldhausen wurde als Filiale bis 1980 weitergeführt.

Nach dem Abschluss der HTL Vöcklabruck mit der Fachrichtung Maschinenbau-Installationstechnik, Gebäudetechnik und Energieplanung tritt Ing. Manfred Fichtinger 1995 als Mitarbeiter in den elterlichen Betrieb ein. Er heiratet 1997 seine Frau Claudia, die im selben Jahr schon das Büroteam der Firma verstärkt. Seit 2000 führen Manfred und Claudia Fichtinger die Geschäfte. 

Seit Herbst 2016 gibt es auch eine Zweigstelle in Mauthausen in Oberösterreich. Haustechnik Fichtinger beschäftigt mittlerweile 30 Mitarbeiter und betreut Projekte in NÖ, OÖ und Wien.

  Logo_13.jpg


Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Haustechnik Fichtinger GmbH
Anschrift: Oberer Markt 23 / 3691 / Nöchling
Homepage: office@fichtinger.co.at

Projektdaten

Projekttitel: „Fit und Gesund bei Haustechnik Fichtinger
Anzahl der Beschäftigten: 30
Projektbegleitung: Gerhard Rank
Gesundheitszirkelmoderation: Gerhard Rank
Projektbeginn:   01.02.2015 
Projektende:      01.04.2017  

Projektziele

  • Verbesserung der betrieblichen Kommunikation und Besprechungskultur
  • Förderung von Gesundheit und Wohlbefindens im Unternehmen
  • Positive Auswirkungen auf Arbeitsorganisation und den Arbeitsalltag  

Projektablauf 

Analysephase:

Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen von Oktober 2014 bis Jänner 2015 wurde das Projekt am 2.Februar 2015 den Mitarbeiter/innen in einer Besprechung vorgestellt.

Die BGF-Vote Erstbefragung mit anschließendem Workshop erfolgte Ende Februar 2015 in drei Gruppen. Die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung und der Mitarbeiterworkshops wurden in einer Maßnahmenliste gesammelt und in einem Zusammenführungsworkshop besprochen.

Auch der Geschäftsleitung wurde in einem Führungskräftecoaching die Möglichkeit geboten, das eigene Gesundheitsverhalten zu verbessern. Die Gesundheitsfördernden und auch die belastenden Faktoren des Arbeitsalltages wurden gesammelt, um anschließend Verbesserungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Umsetzungsphase:

Im Zeitraum Mai 2015 bis März 2017 wurden die umsetzungsreifen Handlungsschritte der Maßnahmenliste Schritt für Schritt abgearbeitet und umgesetzt.

Ein wesentlicher Teil dabei waren die gemeinsamen Turnstunden, die von einigen Mitarbeitern und Firmenchef Manfred Fichtinger in Anspruch genommen wurden. Einmal wöchentlich traf man sich zum Workout mit einer externen Rückentrainerin.

Wirbelsaeulengymnastik.jpg

Ergebnisskontrolle:

Die Evaluierung des Projekts wurde einerseits mit einer Mitarbeiterzweitbefragung und andererseits mittels eigenem Evaluierungsworkshops durchgeführt, diese fanden von März 2017 bis April 2017 statt.

In einer Abschlussbesprechung wurden den Beschäftigten die Ergebnisse präsentiert und als krönenden Abschluss wurde ein Gütesiegelantrag für den Zeitraum 2018-2020 gestellt.

Verfasser: Gerhard Rank