DRUCKEN

Gesund und fit im Betrieb


up

Unternehmen 

Möbelsdesign Pirkl ist ein seit über 100 Jahren in Böheimkirchen ansässiger Tischlereibetrieb, der mit innovativen Ideen und besten Materialien in verschiedensten Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens tätig ist. 

Das nun schon in vierter Generation geführte Familienunternehmen setzt sich derzeit aus acht Facharbeitern, einem Helfer, einer Verwaltungsangestellten, einem Meister, dem Junior-Chef Ing. Sebastian Pirkl und Inhaber sowie Geschäftsführer Ing. Josef Pirkl selbst zusammen.  

Gesunde, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter/innen sind sowohl in sozialer als auch ökonomischer Hinsicht Voraussetzung für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens.


Pirkl_Logo.jpg

up


up

Firmenanschrift

Josef Pirkl Gesellschaft m.b.H. & Co.KG
Anschrift: 3071 Böheimkirchen, Am Ziegelofen 2
Homepage: www.moebel-pirkl.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Gesund und fit im Betrieb
Anzahl der Beschäftigten: 11
Projektbegleitung: Alex Gugler, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Alex Gugler und Katrin Gründlinger, NÖGKK
Projektbeginn: 21.04.2017
Projektende: 30.04.2018

up

Projektziele 

  • Förderung der Arbeitszufriedenheit 
  • Verbesserung der Arbeitssituation durch Weiterentwicklung der Arbeitsumgebung und Arbeitsorganisation 
  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit der Mitarbeiter/innen
up

Projektablauf

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta im März 2017 bekannte sich das Unternehmen, einen nachhaltigen Weg zu mehr Lebensqualität und einem ganzheitlichen Gesundheits-verständnis zu beschreiten. Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen wurde im April 2017 mit einer Kick Off-Veranstaltung das BGF-Projekt „Gesund und fit im Betrieb“ gestartet.

Dabei wurden die Mitarbeiter/innen vom Projektbegleiter der NÖGKK Herrn Alex Gugler, über das Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie über den Projektverlauf informiert und eine interaktive Mitarbeiterbefragung mittels BGFvote durchgeführt.


Der Mitarbeiterworkshop wurde im Juli 2017 gemeinsam mit den Moderatoren der NÖGKK durchgeführt. Dabei bot sich den Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Moderatoren der NÖGKK die gesundheitsförderlichen und –belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufzuzeigen, um anschließend Änderungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Die Ergebnisse daraus wurden im Zusammenführungsworkshop am 29.09.2017 zwischen dem Geschäftsführer und den Mitarbeiter/innen besprochen. 

Das Ziel dabei war das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten und Maßnahmen, die unter Berücksichtigung der gegebenen Möglichkeiten umgesetzt werden sollen. 

Im letzten Schritt, der für das erste Halbjahr 2018 geplant ist, wird der Erfolg des Projektes mit einer zweiten Mitarbeiterbefragung und eines Evaluierungsworkshops gemessen.


  Teamfoto.jpg

Verfasser: Alex Gugler