DRUCKEN

Gemeinsam Gesund


up

Unternehmen 

Das Unternehmen realisiert in fachlich fundierter traditioneller Handwerksqualität den ganz persönlichen Bau-Traum, ob es sich dabei um einen neuen Dachstuhl, Sanierung, Zubau, Aufstockung, Wintergarten, Carport, Innenausbau oder ein ganz individuelles Klementhaus handelt. Die Firmenphilosophie lautet: „Handwerk ist unser Leben! Qualität unsere Philosophie“.

Logo_Klement.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Klement GmbH & Co KG
Anschrift: 3485 Haitzendorf, Untere Hauptstraße 31
www.klement-co.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Gemeinsam gesund
Anzahl der Beschäftigten: 33
Projektbegleitung: Alex Gugler
Gesundheitszirkelmoderation: Alex Gugler
Projektbeginn:   01.11.2016 
Projektende:      31.10.2017

up

Projektziele 

  • Besseres Betriebsklima
  • Sensibilisierung der eigenen Gesundheit
  • Erhaltung, Stärkung von Gesundheitsressourcen
up

 Projektablauf

Nach dem Erstgespräch im Frühjahr 2016 und der anschließenden Planung des Projektes fand Anfang November 2016 die Auftaktveranstaltung unter dem Motto „Gemeinsam gesund“ statt.

Dabei wurden die Mitarbeiter/innen vom Projektbegleiter der NÖGKK, Herrn Alex Gugler, über das Betriebliche Gesundheitsförderungs Projekt sowie über den Projektablauf informiert. Im Anschluss wurde eine elektronische Mitarbeiterbefragung mittels TED PowerVote durchgeführt.

 

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekennt sich das Unternehmen dazu, sich an den zentralen Merkmalen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu orientieren. Die Führungskräftecoachings und Mitarbeiterworkshops dienten der Sensibilisierung der Gesundheit und boten den Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Moderator der NÖGKK die gesundheitsförderlichen und –belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufzuzeigen, um anschließend Änderungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.


Wichtig war der Firmenleitung, dass auch alle Lehrlinge in einem eigenen Workshop ihre Meinung äußern konnten. Die Ergebnisse aus den Workshops wurden den Führungskräften präsentiert und in Folge wurde ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, der der Belegschaft zur Kenntnis gebracht wird. Das Ziel des Unternehmens ist es genau definierte, konkrete und umsetzungsreife Handlungsschritte festzulegen, deren Realisierung bis spätestens zum Sommer 2017 umgesetzt werden soll.

Weihnachtsfeier-2013-023.jpg