DRUCKEN

Xund bei Hick


up

Unternehmen 

Das Unternehmen mit Standort in Mühldorf besteht bereits seit 1970. Mit dem Jahr 2000 übernahm Ing. Gerald Hick in 2. Generation die Leitung der Firma als Geschäftsführer. Aus der Kunstschmiede von einst ist ein moderner Betrieb geworden der unter Einsatz neuester, computerunterstützter Steuerungs- und Fertigungstechnik Metall in Form bringt – wunschgemäß, rasch und präzise.  

Hoher Qualitätsanspruch und das Bestreben, bei neuen Entwicklungen stets am letzten Stand zu sein, sind heute selbstverständliche Richtlinien, denen sich das Unternehmen verpflichtet fühlt. Im Herbst 2015 wurde eine neue Produktionshalle unweit dem ursprünglichen Standort errichtet. Das Angebot wurde in weiterer Folge spezialisiert: Geländer, Stiegen und Zäune, die Gestaltung öffentlichen Raums (Bänke, Laternen…) sowie Türen, Tore und Sonnenschutz bilden die Schwerpunkte. Zusätzlich bietet Metallbau Hick natürlich alle klassischen Schlosserarbeiten an. 

Der Unternehmensleitung ist es ein Anliegen, mit dem Projekt „Xund bei Hick“ gemeinsam mit ihren Mitarbeitern den Herausforderungen in der täglichen Arbeitswelt durch Verbesserungen im Arbeitsgeschehen sowie zur Förderung der eigenen Gesundheit und Mitarbeiterzufriedenheit zu begegnen.  

Logo_Fa._Hick.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Metallbau Hick GmbH
Anschrift: 3622 Mühldorf, Bergwerkstraße 50
www.metallbau-hick.at 

up

Projektdaten

Projekttitel: „Xund bei Hick
Anzahl der Beschäftigten: 15
Projektbegleitung: Manfred Kapeller, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Manfred Kapeller, NÖGKK
Projektbeginn: 29.04.2016 

up

Projektziele 

  • Verbesserung der Arbeitssituation durch Weiterentwicklung der Arbeitsumgebung und Arbeitsorganisation 
  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit 
  • Teilnahme an den Mitarbeiterworkshops mind. 75% 
  • Förderung der Arbeitszufriedenheit

 

up

Projektablauf

Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen wurde im April 2016 mit einer Kick Off-Veranstaltung das BGF-Projekt „Xund bei Hick“ gestartet.

Dabei wurden die Mitarbeiter vom Projektbegleiter der NÖGKK, Herrn Manfred Kapeller, über das Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie über den Projektverlauf informiert und eine Mitarbeiterbefragung mittels TED PowerVote durchgeführt.

Durch die Unterzeichnung der BGF-Charta dokumentierte die Firma Hick GmbH, sich an den zentralen Merkmalen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu orientieren.

Ein Führungskräftecoaching am 10.05.2016 mit dem Geschäftsführer setzte die Analysephase fort. Die Mitarbeiterworkshops (2 Gruppen) wurden im Juni 2016 gemeinsam mit dem Moderator der NÖGKK durchgeführt. Die Ergebnisse daraus werden im Zusammenführungsworkshop am 09.09.2016 zwischen dem Geschäftsführer und den Mitarbeitern besprochen.

Das Ziel dabei ist das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten und Maßnahmen, die bis März 2017 unter Berücksichtigung der gegebenen Möglichkeiten umgesetzt werden sollen.