DRUCKEN

BGF bei Traxler


up

Unternehmen

Die Firma Traxler GmbH, KFZ-Spenglerei ist ein Familienbetrieb und wurde vor über 30 Jahren 1984 von Gottfried Traxler gegründet. Der Sohn Oliver Traxler hat die Firma als Geschäftsführer seit 2012 übernommen. Die Branche betrifft die KFZ-Spenglerei sowie Lackierfachbetrieb. Das Unternehmen beschäftigt 10 Mitarbeiter/innen, die gemeinsam mit der Geschäftsführung durch höchstes Engagement, begleitet von Erfahrung, individueller Beratung und kompetenter Arbeitsausführung, für zufriedene Kunden sorgen.

 
Dem Geschäftsführer ist es ein Anliegen, mit dem Projekt „BGF bei Traxler“ gemeinsam mit seinen Mitarbeitern/innen den Herausforderungen in der täglichen Arbeitswelt durch Verbesserungen  im Arbeitsgeschehen und nicht zuletzt zur Förderung der eigenen Gesundheit und Mitarbeiterzufriedenheit zu begegnen.

Traxler_Logo.png

 




up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Traxler GmbH
Anschrift: Brand 63, 3531 Brand   
www.kfz-spenglerei-traxler.at

up

Projektdaten

Projektname: „BGF bei Traxler “
Anzahl der Beschäftigten: 10
Projektbegleitung: Manfred Kapeller (NÖGKK)
Gesundheitscoachingmoderation: Manfred Kapeller
Projektbeginn:    19.02.2016
Projektende:    13.01.2017

up

Projektziele

  • Verbesserung der Arbeitssituation durch Weiterentwicklung der
    Arbeitsumgebung und -organisation
  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit
  • Mitarbeitergespräch einführen (1x jährlich)
  • Teilnahme an den Mitarbeiterworkshops, mind. 60%

up

Projektablauf

Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen wurde im Februar 2016 mit einer Kick-Off Veranstaltung das BGF-Projekt „BGF bei Traxler“ gestartet.

Dabei wurden die Mitarbeiter/innen vom Projektbegleiter der NÖGKK, Herrn Manfred Kapeller über das Projekt Betriebliche Gesundheitsförderung sowie über den Projektverlauf informiert und eine Mitarbeiterbefragung mittels Kombi-Fragebogen durchgeführt.

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekennt sich das Unternehmen dazu, sich an den zentralen Merkmalen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu orientieren.

Das Führungskräftecoaching und ein Mitarbeiterworkshop bot den Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Moderator der NÖGKK die gesundheitsförderlichen und -belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufzuzeigen um anschließend Verbesserungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Die Ergebnisse daraus wurden im Zusammenführungsworkshop zwischen dem Geschäftsführer und den Workshopteilnehmer/innen besprochen. In weiterer Folge erarbeitete Herr Traxler einen Maßnahmenkatalog, der der Belegschaft zur Kenntnis gebracht wurde.

Das Ziel dabei war das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten, deren Realisierung bis spätestens Oktober 2016 umgesetzt werden soll.