DRUCKEN

TopFit beim Tischler


up

Unternehmen 

Die Möbel Zottl Ges.m.b.H. fertigt qualitativ hochwertige Einrichtungen. Privat- und Objektkunden wird eine komplette Raumgestaltung aus einer Hand geboten. Nach den jeweiligen individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Wohnideen der Kunden wird der Nutzen industriell gefertigter Möbel mit Spezialanfertigungen kombiniert.

Tischlermeister Manfred Koran ist seit 1998 der Geschäftsführer der Möbel Zottl Ges.m.b.H. Er und sein Team von Spezialisten nehmen sich Zeit um ihre Kunden optimal zu beraten – auf Wunsch auch gerne vor Ort.

Interessante Projekte werden nicht nur im Inland realisiert. In den letzten Jahren wurden Kunden in sechs Ländern aus drei Kontinenten betreut. 

Logo_Moebel_Zottl_Ges.m.b.H..png

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Möbel Zottl Ges.m.b.H.
Anschrift: 2054 Alberndorf im Pulkautal 28-29
www.zottl-moebel.at 

up

Projektdaten

Projekttitel: „TopFit beim Tischler
Anzahl der Beschäftigten: 25
Projektbegleitung: Martin Hoffmann, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Martin Hoffmann, NÖGKK
Projektbeginn:   16.03.2016
Projektende:      30.09.2017

up

Projektziele 

  • Steigerung der Motivation und des Selbstbewusstseins
  • Förderung der Arbeitszufriedenheit
  • Erhöhung der Attraktivität unseres Unternehmens als Arbeitgeber für qualifiziertes Fachpersonal  
up

Projektablauf 

Nach ausführlichen Informations- und Planungsgesprächen startete am 16. März 2016 das Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Bei einer Auftaktveranstaltung wurden die Mitarbeiter/innen vom Projektbegleiter der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse, Herrn Martin Hoffmann, über die Inhalte und den geplanten Ablauf informiert. Die BGF-Charta wurde von Geschäftsführer Manfred Koran unterzeichnet. Damit bekennt sich das Unternehmen zu den Grundsätzen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Analysephase startete an selben Tag mit einer anonymen, schriftlichen Mitarbeiterbefragung. 

Dem Geschäftsführer wurde bei dem im April durchgeführten Führungskräftecoaching die Möglichkeit geboten, gesundheitsförderliche und -belastenden Faktoren des Arbeitsalltages zu analysieren. Im Juni 2016 wurden Gesundheitsworkshops abgehalten. Im Rahmen dieser moderierten Arbeitskreise hatten auch die Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, Gesundheitsressourcen zu erheben, sowie auch auf Arbeitsbelastungen hinzuweisen und in weiterer Folge Verbesserungsvorschläge dazu zu erarbeiten. 

Bei einem Zusammenführungs-Workshop am 22. Juni 2016 wurden die bisherigen Ergebnisse gemeinsam mit dem Geschäftsführer und den Mitarbeiter/innen besprochen. Das Ziel dieses Workshops war die Konsensfindung und das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten. 

In der anschließenden Umsetzungsphase wurden die Punkte aus dem vereinbarten Maßnahmenkatalog abgearbeitet.

 

Im August 2017 wurde das Projekt evaluiert. Nach einer Gesprächsrunde mit den Mitarbeiter/innen und einer neuerlichen Mitarbeiterbefragung folgte ein Evaluierungsgespräch mit dem Geschäftsführer.


Für die erfolgreiche Durchführung eines BGF-Projektes, erhielt das Unternehmen am 27. März 2019 das Gütesiegel für die Jahre 2019 bis 2021 des österreichischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung verliehen.

GS-Verleihung_Moebel_Zottl_low_1.jpg














am Bild (v.l.n.r.): 2. Obmann-Stv. KR Michael Pap (NÖGKK), Bernadette Platschek (Möbel Zottl GmbH), Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Mag. Dr. Klaus Ropin (Fonds Gesundes Österreich)

Verfasser: Martin Hoffmann