DRUCKEN

BGF-Projekt: “Wir wollen gxünder werden" bei Austria-Shirt


up

Unternehmen

Aus der Liebe zu Textilien wurde Ende 1999 die Idee geboren bestickte und bedruckte Textilien zu erzeugen und zu vermarkten. Im März 2000 wurde begonnen diese Idee in den eigenen vier Wänden umzusetzen und die ersten Aufträge zu bearbeiten. 

Im Jahr 2005 bezog das Unternehmen ein neues Firmengebäude direkt an der Autobahnabfahrt Altlengbach und baute die Produktion um eine Computerstickerei aus. Der neue Standort ermöglichte auch die Eröffnung eines Shops.

Das Motto des Unternehmens lautet: "Kompetenz und Herzlichkeit auf 750 m² - We are Family". 

Logo_Austria_Shirt.jpg

up

Firmenanschrift

Austria-Shirt
Herbert Böhm e.U.
Reitermühlstraße 38
A-3033 Altlengbach
www.austria-shirt.at

up

Projektdaten

Projektname: “Wir wollen gxünder werden“
Anzahl der Beschäftigten: 9
Projektbegleitung: Alex Gugler (NÖGKK)
Gesundheitscoaching-Moderation: Alex Gugler (NÖGKK)
Projektbeginn:   01.02.2016
Projektende:   28.02.2017

up

Projektziele

  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit
  • Erhöhte Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
  • Teilnahme an den Mitarbeiterworkshops mind. 80%
  • Gesteigertes Wohlbefinden am Arbeitsplatz 
up

Projektablauf

Nach Informations- und Planungsgesprächen wurde im Februar 2016 eine Auftaktveranstaltung im Unternehmen abgehalten, bei der die Mitarbeiter/innen vom Projektleiter Herbert Böhm und Projektbegleiter Alex Gugler über den gesamten Projektverlauf informiert wurden.

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta durch den Geschäftsführer, Herrn Herbert Böhm, bekennt sich das Unternehmen dazu, sich an den zentralen Merkmalen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu orientieren.

Die Führungskräftecoachings und Mitarbeiterworkshops boten den Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Moderator der NÖGKK die gesundheitsförderlichen und –belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufzuzeigen, um anschließend Änderungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Die Ergebnisse daraus wurden im  Zusammenführungs-Workshop zwischen Führungskräften und Workshop-Teilnehmer/innen besprochen und ein entsprechender Maßnahmenkatalog erarbeitet. Das Ziel dabei war die Konsensfindung und das Festlegen von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten, die bis zum Herbst 2016 realisiert werden sollen. 

Team_Austria-Shirt.jpg