DRUCKEN

BGF bei INDAT


up

Unternehmen

Die INDAT GmbH steht seit 2003 für innovative Datenverarbeitung in der spanabhebenden Industrie. Es handelt sich um einen innovativer Technologiebetrieb in der Region Rohrbach a.d. Gölsen (Bezirk Lilienfeld).  

Die Geschäftsfelder der Firma INDAT GmbH sind sehr vielfälltig wie z.B.:
CAD und CAD-Schulungen, Digitalisierung, Produkt-Design, Modellbau, Formenbau, Werkzeugbau, PUR-Hochdruckschäumen, Sondermaschinenbau und Prototypenbau.  

Die Partner der Firma kommen aus dem Veranstaltungs- und Werbebereich sowie aus der Automobil, Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt und dem Bereich Kunststoff und Mechatronik. 

Das Unternehmen beschäftigt derzeit ca. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet Zerspanungstechniker, technische Modellbauer und technische Zeichner aus. Ganz wichtig für diesen hochspezialisierten Geschäftszweig ist die TÜV EN ISO 9001 Zertifizierung des Unternehmens.

LOGO_Indat.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: INDAT GmbH
Anschrift: 3163 Rohrbach a.d. Gölsen
www.indat.at 

up

Projektdaten

Projekttitel: „BGF bei INDAT
Anzahl der Beschäftigten: 23
Projektbegleitung: Barbara Gründlinger, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Barbara Gründlinger, NÖGKK
Projektbeginn:   23.06.2014
Projektende:      24.02.2016

up

Projektziele

  • Stärkung der Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Verbesserung der Kommunikation
  • Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre eigene Gesundheit
up

Projektablauf

Am 23. Juni 2014 bekannte sich die Firma INDAT GmbH mit der Unterzeichnung der BGF-Charta zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet die Unternehmenspolitik an den Prinzipien der BGF zu orientieren.

Mit Unterstützung der NÖGKK startete am 24. Oktober 2014 das Projekt „BGF bei INDAT“ mit einer Kick-Off-Veranstaltung für die Belegschaft. Die laufende Planung und Steuerung fand durch das Projektteam statt. Zur Erhebung der Ist-Situation wurde eine Mitarbeiterbefragung mittels KFZA durchgeführt.

Die Mitarbeiterworkshops fanden im Zeitraum Dezember 2014 bis Jänner 2015 und der Zusammenführungsworkshop im Mai 2015 statt. Alle Workshops wurden von Frau Barbara Gründlinger, Mitarbeiterin des BGF Teams der NÖGKK, moderiert.

Die daraus resultierenden Maßnahmen wurden mit Augenmerk auf einer Mischung aus verhaltens- und  verhältnisbezogenen Maßnahmen umgesetzt. Ein besonders hoher Stellenwert wurde auf die Implementierung gesundheitsfördernder Maßnahmen gelegt.

Projektbegleitende Prozess- und Ergebnisevaluation sind für die Firma INDAT GmbH selbstverständlich. Ein Gütesiegelantrag für den Zeitraum 2017 bis 2019 wurde bereits beim Österreichischen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung gestellt.

Die Geschäftsführung der Firma INDAT ist sehr froh, dass sie sich für ein Projekt mit der NÖGKK  im Bereich BGF entschieden hat. Die Ergebnisse der Mitarbeiterworkshops machten es möglich Maßnahmen für die Zukunft zu setzen die den Fokus verstärkt auf einen gesunden Betrieb und somit ein gesundes „MITEINANDER“ zu legen.

Charta_Indat.jpg