DRUCKEN

Anmeldung von Asylberechtigten


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 4/März 2016

Bei Asylberechtigten, die in Österreich ein Dienstverhältnis beginnen, ist darauf zu achten, dass auf der Anmeldung ausschließlich jene zehnstellige Sozialversicherungsnummer angegeben wird, die auf der e-card oder dem Krankenversicherungsbeleg (bzw. e-card-Ersatzbeleg) für grundversorgte Personen aufscheint.

Dies gilt auch dann, wenn das Geburtsdatum auf Aufenthaltskarten, österreichischen Konventionsreisepässen oder Rot-Weiß-Rot-Karten abweicht. 

Wir bitten Sie aber, uns bei Dienstnehmern mit abweichenden Geburtsdaten ein amtliches Dokument zu übermitteln, aus dem das tatsächliche Geburtsdatum hervorgeht, sowie eine Kopie der e-card bzw. des Betreuungsscheines oder des e-card-Ersatzbeleges. Und zwar per

Dies dient zur Aktualisierung der Daten in unserem System. Es erfolgt jedoch keine Neuvergabe der Sozialversicherungsnummer.

Autor: Wolfgang Mitterstöger/NÖGKK