DRUCKEN

Ausländische Arbeitsunfähigkeitsmeldungen


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 2/Jänner 2016

Wenn Sie ausländische Dienstnehmer beschäftigen, ersuchen wir Sie, Folgendes zu beachten:

Informieren Sie bitte die betreffenden Beschäftigten darüber, dass auch ausländische Arbeitsunfähigkeitsmeldungen innerhalb einer Woche nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit an die Gebietskrankenkasse zu übermitteln sind. Nur dann kann vom Versicherungsträger ein eventuell gebührendes Krankengeld an den Dienstnehmer auch tatsächlich ausbezahlt werden.

Erhalten Sie selbst von Ihren Dienstnehmern ausländische Arbeitsunfähigkeitsmeldungen, bitten wir Sie, diese ebenfalls - im Interesse Ihrer Beschäftigten - unverzüglich an uns weiterzuleiten.

Für Rückfragen stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:


Autor: Leiter des Service-Centers Zwettl, Emmerich Temper/NÖGKK