DRUCKEN

Gsund SAMa


up

Unternehmen

SAM NÖ (Sozialer Arbeitsmarkt Niederösterreich BeschäftigungsGmbH) ist eine gemeinnützige GmbH und Träger von neun niederösterreichischen Sozialmärkten (= SOMA). In diesen erfüllt SAM NÖ wichtige umwelt-, arbeitsmarkt- und sozialpolitische Aufgaben. Das Betätigungsfeld von SAM NÖ umfasst die Bereiche Handel, Gastronomie und Logistik. Die SAM NÖ-SOMA Standorte befinden sich in Amstetten, Klosterneuburg, Mödling, St. Pölten, Stockerau, Ternitz und Tulln. Im Wald- und im Mostviertel  werden mobile Sozialmärkte betrieben.  

Wertvolle Nahrungsmittel werden vor der Vernichtung bewahrt! Handel und Industrie stellen  Produkte kostenlos zur Verfügung, die noch zum Konsum geeignet sind, aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr in den Verkauf von Supermärkten gelangen sollen. Die von den WarenbereitstellerInnen zur Verfügung gestellten Waren werden von den haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen mit SOMA-Transportern  abgeholt. In den SAM NÖ-SOMAs werden keine Waren zugekauft. 

Diese Lebensmittel werden  Menschen mit geringem Einkommen zu sehr günstigen Preisen angeboten. Dadurch ersparen sich die KundInnen Geld, wodurch andere, kaum leistbare Dinge des täglichen Bedarfs leichter finanziert werden können. Drei Mal pro Woche können die KundInnen mit dem SOMA-Einkaufspass um maximal 10 Euro einkaufen.  

Als Beschäftigungsprojekt sind arbeitsmarktferne Personen, Wiedereinsteigerinnen, Jugendliche und Ältere die Zielgruppe von SAM Niederösterreich. Die Verweildauer im Projekt ist befristet. Innerhalb ihrer Zeit bei SAM NÖ werden die Transitarbeitskräfte durch diverse Trainings, Qualifizierungsmaßnahmen und sozialpädagogische Betreuung unterstützt um auf den beruflichen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet zu werden. 

Um die soziale Isolation, die oft mit geringem Einkommen einhergeht, zu durchbrechen, haben alle SAM-NÖ Sozialmärkte integrierte Kaffeehäuser,  in denen die Kundinnen und Kunden kommunizieren und soziale Kontakte knüpfen und pflegen können. Einige der SAM NÖ Sozialmärkte bieten sogar ein günstiges Mittagsmenü an.

Logo_SAM_NOe.jpg

up

Firmenanschrift

SAM NÖ Sozialer Arbeitsmarkt Niederösterreich BeschäftigungsGmbH
Linzerstraße 24, 3100 St. Pölten
Telefon: 0676 880 44 620
www.somanoe.at 

up

Projektdaten

Projektname: Gsund SAMa!
Projektleiterin: Anneliese Dörr, MSc
Anzahl der Beschäftigten: 40 Schlüsselarbeitskräfte (105 inkl. Transitarbeitskräfte)
Projektbegleitung seitens NÖGKK: Susanne Kysela
Gesundheitszirkelmoderatoren: Barbara Gründlinger (NÖGKK), Alexander Gugler (NÖGKK), Manfred Kapeller (NÖGKK)
Projektbeginn: Oktober 2015 

up

Projektziele

  • Verbesserung und Erhalt der langfristigen Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft (physisch und psychisch)
  • Gemeinsame Überzeugungen und Werte stärken 
up

Projektablauf

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den Prinzipien der BGF zu orientieren.

Nach Informations- und Planungsgesprächen wurde das Projekt im Oktober 2015 im Rahmen einer Auftaktveranstaltung mit den Schlüsselarbeitskräften gestartet. Dabei wurden die Mitarbeiter/innen von der Projektbegleiterin Susanne Kysela über den Projektverlauf informiert und anschließend wurde eine Mitarbeiterbefragung mittels KFZA-Fragebogen durchgeführt.

Im weiteren Verlauf bot sich den  Mitarbeiter/innen in vier Gesundheitszirkelgruppen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Moderatoren/innen der NÖGKK die gesundheitsförderlichen und –belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufzuzeigen um anschließend Änderungsvorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Die Ergebnisse daraus wurden im November 2015 in einem Zusammenführungsworkshop präsentiert und gleichzeitig ein entsprechender Maßnahmenplan, mit der Festlegung von konkreten, umsetzungsreifen Handlungsschritten, erarbeitet.

Von diesem haben im Dezember 2015 alle Projektbeteiligten im Zuge einer Teamsitzung Kenntnis erhalten. Der Maßnahmenplan soll bis August 2016 im Rahmen der gebotenen Möglichkeiten umgesetzt werden.

charta_SAMNOe.jpg