DRUCKEN

Tischlerei Miedl


up

Unternehmen

Michael Miedl, Sohn des Firmeninhabers Erich Miedl, lernt im väterlichen Betrieb, absolviert Gesellen- und Meisterprüfung und gemeinsam führen sie, als einer der ersten Betriebe, die computerunterstützte Treppenplanung ein.

Angeboten werden u. a. die Fertigung von Fenstern, Türen, Balkonen, Holzdecken und Möbeln. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt jedoch im Treppenbau. Mit Betontreppenverkleidungen und Holzhandläufen für Metallgeländer wird ein weiteres Standbein für das heutige Unternehmen geschaffen.

Die Übergabe des Betriebes von Vater an den Sohn erfolgte mit der Jahrtausendwende. 2004 wurde der erste große Auslandsauftrag, die Hauptstiegeanlage in einer Luxusjacht, erfolgreich produziert und montiert.

Logo_Miedl.jpg

up

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: Tischlerei Miedl
Anschrift: 2564 Weissenbach, Am Kamel 1
Ansprechperson: Michael Miedl
Telefonnummer: 02674 87 400
E-Mail: office@1aStiege.at
www.1aStiege.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Handwerk mit Tradition, 50 Jahre Erfahrung im Stiegenbau
Projektleiter: Michael Miedl
Anzahl der Beschäftigten: 17
Projektbegleitung: Franz Schröck, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Franz Schröck, NÖGKK
Projektbeginn:   06.10.2015 
Projektende:      31.05.2016

up

Projektziele 

  • Optimierung der Arbeitsstruktur
  • Erhöhte Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
  • Förderung und Verbesserung der Beziehungs-, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit sowie der Verantwortlichkeit, Wahrnehmung und Teamfähigkeit
  • Förderung und Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Gesteigerte Produkt- und Dienstleistungsqualität
up

Projektablauf  

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren. 

Am 06.10.2015 erfolgten ein Führungskräfte-Coaching sowie die Abhaltung einer Kick-Off-Veranstaltung für die Mitarbeiter/innen. In Zuge dessen wurde auch die Mitarbeiterbefragung in Form eines Kombinationsfragebogens durchgeführt. 

Ein Mitarbeiter-Workshop, bei dem die gesundheitsförderlichen und belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufgezeigt werden, begann am 23.10.2015.

Miedl.jpg