DRUCKEN

Die Jugendlichenuntersuchung der NÖGKK


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 10/Juli 2015 

Die NÖGKK lädt alle Jugendlichen ab dem vollendeten 15. bis vor dem vollendeten 18. Lebensjahr jährlich zu einer ärztlichen Untersuchung ein (gem. § 132a ASVG).

Die Jugendlichenuntersuchung hilft

  • Gesundheit zu erhalten und Krankheit frühzeitig zu erkennen,
  • Themen wie Ernährung, Bewegung, Rauchen etc. anzusprechen und über Präventionsangebote zu informieren,
  • den Impfstatus zu überprüfen und gegebenenfalls eine Empfehlung für fehlende Impfungen zu erhalten,
  • bei verschiedenen Problemen (z. B. Familie, Arbeitsplatz, Alkohol, Drogen) einen ersten Schritt zu setzen.
up

Der Weg zur Jugendlichenuntersuchung

Die Untersuchungen finden ab September 2015 für alle Jugendlichen, die eine Berufsschule besuchen, während des Aufenthaltes in der Berufsschule statt. Durch diese Neuerung wird den Jugendlichen die Teilnahme erleichtert und es kommt zu keinen zusätzlichen Abwesenheiten im Betrieb!

In der Einberufung, die Sie als Dienstgeber von den Berufsschulen zur Weiterleitung an die Lehrlinge erhalten, ist der Link zur Jugendlichenuntersuchung angeführt (siehe dazu den Link in der rechten Navigationsleiste). Bitte weisen Sie Ihre Lehrlinge auf das kostenlose Angebot während ihrer bevorstehenden Berufsschulzeit hin und motivieren Sie sie zur Teilnahme.

Um die Jugendlichen vorab besser zu informieren, steht der Folder "Jung und g‘sund - sei dabei" zur Verfügung. Der Folder wird von der NÖ Arbeiterkammer und der Wirtschaftskammer NÖ unterstützt und ist ebenfalls auf der Homepage der NÖGKK abrufbar (siehe dazu den Link in der rechten Navigationsleiste) bzw. kann der Folder unter der Telefonnummer 050 899-6102 oder per E-Mail an jugend@noegkk.at als Drucksorte kostenlos bestellt werden. 

Jugendliche, die keine Lehre absolvieren, werden zur Untersuchung in ein dem Wohnort nahe gelegenes Service-Center der NÖGKK eingeladen. Die Einladung und Informationen zur Untersuchung erhalten diese Jugendlichen - wie bisher - mit der Post.

Es unterstützt den Untersuchungsablauf, wenn die Jugendlichen ihren Impfpass und (falls vorhanden) medizinische Befunde (z. B. über Vorerkrankungen oder bestehende Gesundheitsbeeinträchtigungen) zur Untersuchung mitnehmen.

Die Teilnahme zur Jugendlichenuntersuchung ist freiwillig. Wir ersuchen Sie um Ihre Unterstützung, damit Ihre Lehrlinge mit uns gesund bleiben und werden!

Autorin: Birgit Prinz/NÖGKK

up

Kontakt

Team Jugendlichenuntersuchung
Tel.: 05 0899-6127
E-Mail: jugend@noegkk.at