DRUCKEN

Mit beiden Beinen auf gesundem Boden


Unternehmen 

Über 35 Jahre Erfahrung rund um die Themen Imprägnierungen, Versiegelungen, Beschichtungen aller Art, Kunstharzmörtelbeläge, Sanierung von diversen Unterböden und Fugenausbildung und deren Reparatur hinterlassen eine Menge Know-how. 

1975 – Aufnahme der Produktion und Verlegung von Versiegelungs- und Beschichtungsmaterialien unter den Namen “astradur“
2001 – Frau Susanne Aschenbrenner steigt in das Familienunternehmen als Prokuristin mit ein und Herr Stefan Aschenbrenner sen. übergibt dem Familienbetrieb AIB Aschenbrenner an die Geschwister Susanne Aschenbrenner und Stefan Aschenbrenner jun..
2010 - 35-jähriges Firmenjubiläum AIB-Aschenbrenner Industriefußboden GmbH.
2015 – Firmenübersiedelung in unser neues eigenes Firmengebäude.

AIB_Logo.jpg

Firmenanschrift

Firmenwortlaut: AIB Aschenbrenner Industriefussboden GmbH
Anschrift: Ebergassingerstr. 4, 2325 Himberg
Ansprechperson: Fr. Susanne Aschenbrenner
Telefonnummer: 02235 87556
E-Mail: aib@industriefussboden.at
www.industriefussboden.at

Projektdaten

Projekttitel: „Mit beiden Beinen auf gesundem Boden
Projektleiter: Frau Susanne Aschenbrenner
Anzahl der Beschäftigten: 10
Projektbegleitung: Beate Anglmayer, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Beate Anglmayer, NÖGKK
Projektbeginn: 20.02.2015
Projektende: September 2015

Projektziele

  • Gesünderes Verhalten im Betrieb und Freizeit
  • Gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen verstärken
  • Förderung und Verbesserung der Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Optimierung von Arbeitsstruktur

Projektablauf

Die Übersiedlung in ein neues Firmengebäude motivierte auch im Sektor Gesundheit neue Wege für Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen.

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta im Februar 2015 bekannte sich die Geschäftsleitung des Unternehmens zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den Prinzipien der BGF zu orientieren.

Der Geschäftsführung ist es ein besonderes Anliegen, dass Sich die Mitarbeiter/innen am Arbeitsplatz wohlfühlen, denn durch ihre Leistungen tragen sie maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei. In Gesprächen im November 2014 wurde bereits der Entschluss gefasst, ein Projekt zu starten. Die Planung  begann im Februar 2015. Danach fand das Führungskräftecoaching statt und bereits im März wird der Workshop mit den Mitarbeiter/innen abgehalten. Die Mitarbeiterbefragung wird in Form des KFZA-Fragebogens durchgeführt.
Ergebnisse aus dem Coaching und dem Workshop werden in einem Zusammenführungsworkshop zwischen den Mitarbeiter/innen und der Geschäftsführung besprochen. Die externe Moderation und Projektbegleitung erfolgt durch Frau Beate Anglmayer von der NÖGKK.

Gruppenfoto_Firma_AIB.jpg