DRUCKEN

MR in Bewegung – Bewusst g´sund im MR Kirchschlag


Unternehmen 

Der Maschinenring ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen im ländlichen Raum. Die Ringe vor Ort sichern nachhaltig die Erwerbs- und Existenzgrundlagen und damit die Zukunft der Bauern.

Das agrarische Dienstleistungsangebot und die überbetriebliche Zusammenarbeit ermöglichen eine wirtschaftliche Betriebsführung sowie den Einsatz moderner und schlagkräftiger Technik. Die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe können dadurch ihre Produktionskosten optimieren und damit die Erträge erhöhen.

Logo_Maschinenring.jpg

Firmenanschrift

Maschinenring Kirchschlag
Wiener Straße 13
2860 Kirchschlag
Tel.: 059060/382
Email: buckligewelt@maschinenring.at  
Geschäftsführung: Herr Ing. Wolfgang Pürrer
Tel: 059060/38250 oder 0664/3927124
Email: wolfgang.puerrer@maschinenring.at

Projektdaten 

Anzahl der Beschäftigten: 9
Projektbegleitung seitens der NÖGKK: Hansjörg Taubenschuss
Moderation der Gesundheitsworkshops: Hansjörg Taubenschuss Projektbeginn: Frühjahr 2014
Projektende: Herbst 2014

Projektziele  

  • Verbesserte betriebliche Kommunikation und Kooperation
  • Bewusstseinsbildung zur eigenen gesunden Lebensweise
  • Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber  

Projektablauf 

Die Zentrale des Maschinenrings-Service NÖ-Wien führte von 2009 bis 2011 ein Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung durch, welches im Februar 2013 mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet wurde.

Der Wunsch der Zentrale, die Aktivitäten der betrieblichen Gesundheitsförderung auch auf die regionalen Maschinenringe auszudehnen, stieß beim Maschinenring Kirchschlag auf großes Interesse. Nach einem Planungsgespräch mit dem Obmann des Maschinenrings Kirchschlag, Herrn Karl Schabauer und dem Geschäftsführer, Herrn Ing. Wolfgang Pürrer, wurde am 11.3.2014 ein Workshop mit den Beschäftigten durchgeführt.


Im nächsten Projektschritt wurden am 2.4.2014 die Ergebnisse dieses Workshops dem 2. Obmann-Stv., Herrn Karl Schrammel und dem Geschäftsführer, Herrn Ing. Wolfgang Pürrer, präsentiert. Diese Ergebnisse wurden als wertvolle Beiträge für die Erreichung der Projektziele angesehen. Die Evaluierung des Projekts ist für Herbst 2014 vorgesehen.

Foto_Team.png