DRUCKEN

Neue Berufe in den Berufslisten zur Schwerarbeit


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 5/Mai 2012

Nach Anhörung der Interessensvertretungen hat der Ausschuss Alterssicherung des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger die Aufnahme neuer Berufsfelder in die Schwerarbeitslisten und die Streichung des Berufsfeldes "Spanerin" aus der Liste 1 beschlossen.

Folgende Berufsfelder wurden in die Schwerarbeitslisten aufgenommen:

Frauen - 1400 kcal bis 2000 kcal (Liste 2)

  • Automateneinrichterin, Maschineneinrichterin, Maschineneinstellerin
  • Autosattlerin (außerhalb industrieller Fertigung)
  • Elektromaschinenbauerin, Elektromechanikerin (Anlagenelektrikerin)
  • Karosseurin (Karosseriebautechnikerin)
  • Werkzeugmaschineurin und Zerspanungstechnikerin (Fräserin, Bohrerin, Schleiferin, Dreherin)


Männer und Frauen - über 2000 kcal (Liste 1)

  • FormerIn, GießerIn, KernmacherIn (Eisen- und Stahlbereich)


Die aktualisieren Berufslisten finden Sie unter dem Link "Schwerarbeit im Sinne der Schwerarbeitsverordnung" in der rechten Navigationsleiste.

Autorin: Mag. (FH) Karina Sandhofer