DRUCKEN

Neue Berufe in den Berufslisten zur Schwerarbeit


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 9/Juli 2011

Wenn bei einer achtstündigen Arbeitszeit von Männern mindestens 2.000 Arbeitskilokalorien und von Frauen mindestens 1.400 Arbeitskilokalorien verbraucht werden, liegt schwere körperliche Arbeit im Sinne der Schwerarbeitsverordnung vor. Bei welchen Berufen ein entsprechender Arbeitskilokalorienverbrauch jedenfalls anzunehmen ist, ist aus den jeweils zur Anwendung gelangenden Berufslisten ersichtlich.

Nach Anhörung der Interessenvertretungen hat der Ausschuss Alterssicherung des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger die Aufnahme folgender neuer Berufe in die Schwerarbeitslisten beschlossen:

Frauen - 1400 kcal bis 2000 kcal (Liste 2)

  • Aufzugsbauerin (Schmiererin bzw. Service- und Wartungsfrau)
  • Straßenwärterin


Männer und Frauen - über 2000 kcal (Liste 1)

  • AufzugsbauerIn (Service mit Störungsbehebung)
  • AufzugsbauerIn (Umbau und Neugestaltung von Anlagen)
  • MineurIn
  • Setzen von Hochspannungsisolatoren


Die aktualisierten Berufslisten sowie allgemeine Informationen zum Thema "Schwerarbeit" finden Sie unter dem Link in der rechten Navigationsleiste.