DRUCKEN

Wohnraumbewertung 2011

Neue Richtwerte


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 14/Dezember 2010

Bitte beachten Sie, dass 2011 bei der Ermittlung des Sachbezuges für Wohnungen, die der Dienstgeber dem Dienstnehmer kostenlos oder verbilligt zur Verfügung stellt, neue Richtwerte anzuwenden sind.

Die je Bundesland unterschiedlichen Richtwerte bilden die "Berechnungsbasis" für den Sachbezug (siehe "Auf einen Blick"). Ausführliche Erläuterungen und Beispiele zur Sachbezugsermittlung finden Sie unter dem nachstehenden Link sowie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen (BMF):

linkWohnraumbewertung - In fünf Schritten zum Sachbezug


Keine Änderungen gibt es beim Sachbezugswert für Wohnungen, die Arbeitern und ständig beschäftigten Angestellten in der Land- und Forstwirtschaft kostenlos oder verbilligt bereitgestellt werden.

up

Auf einen Blick

Die zum 1.1.2011 anzusetzenden Richtwerte (Quadratmeterwerte) betragen:

Bundesland Richtwert
Burgenland € 4,47
Kärnten € 5,74
Niederösterreich € 5,03
Oberösterreich € 5,31
Salzburg € 6,78
Steiermark € 6,76
Tirol € 5,99
Vorarlberg € 7,53
Wien € 4,91


Die Richtwerte zur Ermittlung des Sachbezuges gelten für das gesamte Jahr 2011. Sie sind auch für Genossenschaftswohnungen heranzuziehen.

Autor: Wolfgang Mitterstöger