DRUCKEN

Neue Trinkgeldpauschalen für Friseure/Friseurinnen in Vorarlberg und Tirol


Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 9/September 2007

Die Höhe des beitragspflichtigen Trinkgelds für Friseure wird durch einen Pauschalbetrag festgelegt. Nun wurde auch für Vorarlberg und Tirol eine Neufestsetzung dieser Pauschale beschlossen.

Die Pauschale gilt für alle Dienst­nehmer und Lehrlinge, die bei der Vorarlberger bzw. Tiroler Gebietskrankenkasse versichert und in einem Betrieb beschäftigt sind, der der Wirtschaftskammer Vorarlberg/Wirtschaftskammer Tirol, Landes­innung der Friseure, angehört.

Die Pauschalen sind auch dann anzuwenden, wenn Dienstnehmer oder Lehrlinge nicht im Betrieb anwesend waren (z.B. Urlaub, Krankheit oder Feiertage). Für Teilzeitbeschäftigte ist eine Aliquotierung der Pauschale vorzunehmen.

Höhe der Trinkgeldpauschalen (Tirol, Vorarlberg):

  • Dienstnehmer, ab 1.1.2008:
    € 70,--/Kalendermonat
  • Lehrlinge, ab 1.1.2008:
    € 22,--/Kalendermonat
  • Nur in Tirol: Tageweise Vollbeschäftigte/ständige Wochenendaushilfen, ab 1.1.2008:
    € 3,50/Arbeitstag

Von dieser Pauschalierung ausgenommen sind Angestellte, kaufmännische Lehrlinge und die mittätigen Ehegatten der Betriebsinhaber.