DRUCKEN

Aktiv und gesund im Betrieb

Programm "Aktiv und gesund im Betrieb - Rücken fit"

up

Ausgangslage

Rückenleiden sind zur Volkskrankheit Nr. 1 geworden: Abgesehen vom persönlichen Leiden der Betroffenen sind durch die Folgekosten in Milliardenhöhe auch die volkswirtschaftlichen und betrieblichen Schäden enorm.

Fakten zum Thema Rückenschmerzen:

  • 31 - 42 % aller Erwachsenen sind akut betroffen
  • 80 - 90 % aller Erwachsenen haben Erfahrungen mit Rückenschmerz
  • rd. 15 % der Bevölkerung leidet an schweren chronischen und damit behandlungsbedürftigenRückenschmerzen
  • die Berufsunfähigkeit wird bei 50 % aller Patienten mit Rückenproblemen begründet

up

Wirksamkeit und Ziel

Das Programm "Aktiv gesund im Betrieb" wird schon seit Jahren erfolgreich durchgeführt und ständig evaluiert. 97 % der Teilnehmer/innen fühlten sich nach dem Training besser, 83 % gaben an, sich körperlich gefordert zu haben und 90 % der Teilnehmer/innen haben von der Kursteilnahme gesundheitlich profitiert und sich in ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit deutlich verbessert.

Das Projekt soll die Problematik der Wirbelsäulen-/ Rückenbeschwerden, sowie Stressoren als thematische Hauptschwerpunkte angehen, praktische und theoretische Lebenshilfe / Nutzwerte bieten und nachhaltig bewirken, dass sich im Betrieb "Gesundheitsmotivation und Gesundheitsverständnis" entwickelt.

up

Inhalt des Programmes

  • Vorstellung des Programmes im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung im Betrieb (Dauer: 30 Min. Präsentation, anschließend Zeit für Fragen)
  • Sportwissenschaftliche Einstiegsuntersuchung bestehend aus:
    • Back Check (zur Messung der Kraftfähigkeit unterschiedlicher haltungsrelevanterMuskelgruppen)
    • manuelle Muskelfunktionstests (Untersuchung bestimmter verkürzter und abgeschwächter Muskelgruppen bzw. muskulärer Dysbalancen)
    • Wirbelsäulenscreening (Darstellung der Form der Wirbelsäule)
           (Dauer pro Probanden: 1 Stunde)
  • Rücken-Fit-Kurse: 3monatiges Trainingsprogramm (12 Einheiten à 60 Minuten, einmal wöchentlich)
  • Individueller Trainingsplan für zu Hause
  • Sportwissenschaftliche Abschlussuntersuchung auf Basis der Einstiegsuntersuchung

up

Betreuung

Sportwissenschaftler/innen, qualifizierte Trainer/innen der ASKÖ NÖ

up

Mindestteilnehmeranzahl

8 Personen

Eine Teilnahme von Angehörigen (der/die im Haushalt lebende Gatte/in bzw. Lebensgefährte/in) ist möglich.

up

Kosten

Pro Person entstehen Gesamtkosten von € 149,--.

Versicherte Personen bei der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK)erhalten nach erfolgreich durchgeführtem Projekt (bei 75% Anwesenheit im Rücken-fit-Trainingskurs) eine Refundierung von
€ 95,--. Damit verbleibt ein Kostenbeitrag von € 54,--/Pers. Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter unterstützt dieses Rücken fit-Programm, bei Durchführung eines BGF-Projektes, mit einer einmaligen Kostenerstattung von max. EUR 95,-- pro BVA-versicherte/n Dienstnehmer/ in.Für alle Kurse mit Rückerstattung von Kosten gilt eine 75%ige Anwesenheitspflicht!

Zusatzkosten An- und Abfahrtspauschale für den Mobilen Fit-Check-Bus
(gerechnet von den ASKÖ-Außenstellen St. Pölten, Stockerau und Wr. Neustadt)

  • bis 50 km pro Tag € 68,--
  • bis 75 km pro Tag € 102,--
  • bis 100 km pro Tag € 136,--
  • bis 125 km pro Tag € 162,50