DRUCKEN

Fossek Gebäudereinigung

Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
„Gesunde MitarbeiterInnen = Gesunder Betrieb“ - „GM = GB“


up

Unternehmen

Das in Retz verwurzelte Unternehmen wurde 1993 gegründet. Schon seit 15 Jahren bemüht man sich um die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter. Neben der Gebäudereinigung führt das Unternehmen auch Autoreinigungen im Innenbereich durch.

up

Firmenanschrift

FOSSEK Gebäudereinigung
Fladnitzerstraße 24
2070 Retz
Tel.: 02942 2147
E-Mail: office@fossek-reinigung.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Gesunde MitarbeiterInnen = Gesunder Betrieb GM = GB“
Projektleiterin: Fr. Ilse Fossek
Anzahl der Beschäftigten: 12
Projektbegleitung: Rene Preissl, NÖGKK
Gesundheitscoachingmoderation: Rene Preissl, NÖGKK
Projektbeginn: 2011
Projektende: 2012

Fossek Gebäudereinigung Gesundheitscoaching

up

Projektziele

  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit
  • Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit
  • Verringerung von Arbeitsbelastungen
  • Verringerung arbeitsbedingter gesundheitlicher Beschwerden
  • Verringerung arbeitsbedingter Erkrankungen
  • Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation und Kooperation
  • Stärkung individueller und organisatorischer Kompetenzen im Umgang mit Belastungen

up

Projektablauf

Die Firma Fossek Gebäudereinigung entschloss sich, ein Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung mit der NÖGKK durchzuführen.

Frau Ilse Fossek, Geschäftsführerin der Fossek Gebäudereinigung, war es ein Anliegen ihren MitarbeiterInnen Gelegenheit zur Teilnahme an einem Projekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu geben. Auf Grund der Anzahl der Mitarbeiterinnen entschloss man sich das Gesundheitscoaching für Klein und Mittelbetriebe durchzuführen mit Führungskräftecoaching, Mitarbeiterinnencoaching und Zusammenführungsworkshop.

Als schriftliches Befragungsinstrument wurde der IMPULS-Test durchgeführt. Da die Fa. Fossek auch MitarbeiterInnen mit nicht deutscher Muttersprache beschäftigt wurden auch Bögen mit tschechischer und serbokroatischer Sprache miteingebunden.
Dieser wurde vor dem Mitarbeiterinnenworkshop durchgeführt.

Nach Abschluss der Diagnosephase erfolgte der Zusammenführungsworkshop bei dem alle aufgezeigten Punkte der Coachings bearbeitet und auch gelöst werden konnten.

Auch das Modul „Gesundes Führen“ wurde durchgeführt.

Als erfolgreicher Abschluss des Projektes „Gesunde MitarbeiterInnen = Gesunder Betrieb“ erfolgte im Februar 2013 die Zuerkennung des Gütesiegels für ein erfolgreich durchgeführtes BGF-Projekt durch Bundesminister Alois Stöger, Obmann KR Gerhard Hutter und Generaldirektor Mag. Jan Pazourek.

Fosek OG