DRUCKEN

Fiat GmbH - Entwicklungszentrum St. Valentin

Gesundheitscoaching im Klein- und Mittelbetrieb


up

Unternehmen

Als Firma STEYR gegründet, 1934 zu STEYR-DAIMLER-PUCH AG fusioniert und nach Umstrukturierungen wieder zu STEYR Landmaschinentechnik geworden, wird der Standort St. Valentin nach Übernahme von Case Corporation und Fusion mit CNH 2006 zur Europazentrale von Case IH und Steyr.

Weitere Trennung der Buchhaltung sowie Führung der Haupt- und Nebenbücher an Fiat GmbH, Zweigniederlassung Österreich unter der Leitung von Ingrid Grossenberger, Key Account Manager CNH Österreich.

up

Firmenanschrift

Fiat GmbH
Steyrerstraße 32
4300 St. Valentin
Telefon: (07435) 500384, 0676/88086384
www.steyr-traktoren.com

up

Projektdaten

Projektleiter: Ingrid Grossenberger
Anzahl der Beschäftigten: 15
Projektbegleitung: Martin Wenighofer (NÖGKK)
Projektbeginn: April 2011
Projektende: Juni 2012

up

Projektziele

  • Arbeitsbelastungen besser verteilen
  • Wohlbefinden steigern – Gesundheitsbeschwerden erkennen
  • Lebensqualität erhöhen
  • Bewusstseinsbildung
  • Selbstverantwortung für eigene Gesundheit stärken
  • Verbesserung der internen Kommunikation

    Zusammenführungsworkshop Fiat
up

Projektablauf

Bei einem Telefongespräch über Betriebliche Gesundheitsförderung in Klein- und Mittelbetrieben in St. Valentin erfuhr die Geschäftsführung, Frau Ingrid Grossenberger, von der Möglichkeit des Gesundheitscoachings.

Nach einem persönlichen Erstgespräch wurde die Durchführung eines Projektes zur Betrieblichen Gesundheitsförderung beschlossen.
Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta im Oktober 2011 bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den Prinzipien der BGF zu orientieren.

  • Führungskräfte-Workshop
  • Haus der Gesundheit
  • Mitarbeiter-Workshop inkl. Impulstest
  • Zusammenführungs-Workshop
  • Maßnahmen erstellen und umsetzen
  • Evaluierungsworkshop.

Die Evaluierung erfolgt im Juni 2012, genauso ist das Ende des Projektes zu diesem Zeitpunkt vorgesehen.