DRUCKEN

Eibe - Waidhofen/Thaya

„Gesund durch`s Arbeitsjahr“


up

Unternehmen

Die EIBE ist ein sozialökonomischer Betrieb und bietet arbeitssuchenden Personen ein Sprungbrett für einen Dauerarbeitsplatz durch:

  • einen befristeten Arbeitsplatz mit unterschiedlichen Anlernmöglichkeiten (Landschaftspflege, Holzwerkstatt,…)
  • Zielorientierte Begleitung zur Umsetzung persönlicher Berufsperspektiven
  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche während der Arbeitszeit (Praktika, Bewerbungen, Lebenslauf,…)
  • Fachliche und persönlichkeitsbildende Weiterbildungen
  • Hilfestellungen bei Alltagsbelangen (Schulden, Familiensituation,…)

und lehrstellensuchenden Jugendlichen einen Ausbildungsplatz als TischlerIn.

Betriebliche Gesundheitsförderung ist bereits viele Jahre fixer Bestandteil des SÖB EIBE. Durch regelmäßige Aktivitäten und Weiterbildungen wurde ein Bewusstsein bei allen MitarbeiterInnen geschaffen.

Der Betrieb unterliegt der laufenden Qualitätssicherung seitens der Regional- und Landesgeschäftsstelle des AMS und des Landes NÖ.
Träger des sozialökonomischen Betriebes ist ein gemeinnütziger Verein.  Die Maßnahme wird aus Mittel des AMS MÖ, des Landes NÖ und aus der Eigenerwirtschaftung finanziert.


Logo Eibe

up

Firmenanschrift

EIBE (Einrichtung für berufliche Entwicklung) - Waidhofen/Thaya
Bahnhofstraße 34
3830 Waidhofen/Thaya
Tel.: 02842/53065
office@eibe-waidhofen.at
www.eibe-waidhofen.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Gesund durch`s Arbeitsjahr“
Projektleiter: Hr. Walter Irschik
Anzahl der Beschäftigten: 26
Projektbegleitung: Rene Preissl, NÖGKK
Gesundheitszirkelmoderation: Rene Preissl, NÖGKK
Projektbeginn: September 2013
Projektende: Herbst 2014

up

Projektziele

  • Bewusstseinsbildung für Gesundheit
  • Eigeninitiative stärken

up

Projektablauf

Im Frühjahr 2013 erfolgte der Startschuss zum BGF Projekt in der EIBE Waidhofen/Thaya.

In einer Steuerungsgruppensitzung am 18.03.2013 wurden die Ziele, der Ablauf, die Auftaktveranstaltung und die Anzahl der Gesundheitszirkel beschlossen.

Die Auftaktveranstaltung wurde am 06.09.2013 im Beisein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgehalten. Mit Statements der Geschäftsführung und der NÖGKK sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Teilnahme an den Gesundheitszirkeln motiviert werden.

Als weiterer Punkt der Auftaktveranstaltung erfolgte die MitarbeiterInnenbefragung mit dem Impulstest.

Eibe.png

Im September 2013 wurde ein Gesundheitszirkel firmenübergreifend durchgeführt. Bemerkenswert ist, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über eine große Anzahl an firmeninternen Ressourcen berichten konnten. Vorschlägen und Lösungsansätzen von Belastungen wurde erarbeitet und der Geschäftsführung präsentiert. 

In stattfindenden Mitarbeitergesprächen wurden die Ergebnisse aus den Gesundheitszirkeln mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besprochen. Danach begann für das Projekt die Umsetzungsphase. Aus den Ergebnissen der Erhebungsphase entstand ein Maßnahmenplan welcher die Ideen, Wünsche und Anregungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter enthielt. 

Die Evaluierung des Projektes wurde im Jänner 2014 mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. Auch wurden weiterführende Maßnahmen für das Jahr 2014 beschlossen. 

Um Verleihung des Gütesiegels über die Zuerkennung für ein erfolgreich durchgeführtes BGF Projekt wurde angesucht.