DRUCKEN

Maschinenring-Service NÖ-Wien, "MR-Service" reg. GenmbH

Projekt "MR in Bewegung - Bewusst g`sund"


up

Unternehmen

Der Maschinenring bietet seit 50 Jahren Land- und Forstwirten sowie in der Land- und Forstwirtschaft Beschäftigten Perspektiven und Chancen, und trägt aktiv dazu bei, ihre Erwerbs- und Existenzgrundlagen zu sichern. Mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche Österreichs wird heute von rund 78.000 Maschinenring-Mitgliederbetrieben bewirtschaftet. Damit ist der Maschinenring mit den Leistungen von Landwirt zu Landwirt, mit dem Servicebereich für Kommunen, Unternehmen und Private und mit der Maschinenring Personalleasing reg.Gen.m.b.H. das führende Dienstleistungsunternehmen im ländlichen Raum. In allem was der Maschinenring tut, steht die Stärkung der unternehmerischen Land- und Forstwirtschaft und Absicherung der Agrarstrukturen in Österreich an oberster Stelle.

Unter dem Maschinenring-Dach vereinen sich in NÖ und Wien:
Der Landesverband Maschinenring NÖ-Wien als Dachverband der regionalen Maschinenringe in NÖ und Wien und die Maschinenring-Service NÖ-Wien reg.GenmbH, mit der gewerbliche Dienstleistungen angeboten werden.

Ziel des Landesverbandes ist es, die regionalen Vereine und somit die Landwirte in fachlichen und organisatorischen Belangen zu unterstützen (Agrardienste, Forstdienste).

Das Ziel der Genossenschaft ist die nachhaltige Sicherung des Lebensraumes Bauernhof durch Schaffung von Einkommensmöglichkeiten für ihre Mitglieder (Grünraumdienste, Winterdienste, Bioenergie).

Maschinenring-Service NÖ-Wien Logo


up

Firmenanschrift

Maschinenring-Service NÖ-Wien "MR-Service" reg. GenmbH
Mold 72
3580 Horn
Telefon: +43 664 960 65 37
E-Mail: niederoesterreich@maschinenring.at

up

Projektdaten

Projekttitel: "MR in Bewegung - Bewusst g`sund"
Anzahl der Beschäftigten: 38
Projektbegleitung seitens NÖGKK: Nicole Topf
Gesundheitszirkelmoderation: Siegfried Breiner (NÖGKK)
Projektbeginn: 01.09.2009
Projektende: 30.07.2011

up

Projektziele

  • Erhöhung der Motivation der MitarbeiterInnen
  • Bindung der MitarbeiterInnen an den Betrieb
  • Senkung der Fluktuation
  • Freude an der Arbeit
  • Steigerung der MitarbeiterInnen-Zufriedenheit
  • Imagesteigerung des Unternehmens
  • Verbesserung der Unternehmenskultur
  • Verbesserung der Personalentwicklung (Bedarf/Planung und persönliche Weiterentwicklung)
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen und Verbesserung des Gesundheitszustandes
  • Sensibilisierung der MitarbeiterInnen für das Thema Gesundheit und Steigerung der Verantwortung für die eigene Gesundheit
  • Maschinenring als Pilotgruppe - Aufbau von Kompetenz und Wissenstransfer
  • Verbesserung der internen Kommunikation

link Aussendung Maschinenring  (382.8 KB)

up

Projektablauf

Nach einer eingehenden Planungsphase und auf Wunsch der Geschäftsführung startete im Herbst 2009 das Projekt "MR in Bewegung - Bewusst g`sund" mit einer schriftlichen Befragung der MitarbeiterInnen mittels Fragebogen. Um die Erhebungsphase zu vervollständigen und für die Belegschaft und das Unternehmen sinnvolle Lösungsvorschläge zu erarbeiten, wurden zwei Gesundheitszirkel geplant. Diese wurden von Mai bis Juni 2010 durchgeführt und zwar ein Gesundheitszirkel für Führungskräfte und einer für MitarbeiterInnen.

Ende Juni konnten dann die Ergebnisse aus den Gesundheitszirkeln der Steuerungsgruppe präsentiert werden.

Danach begann für das Projekt die Umsetzungsphase. Aus den Ergebnissen der Erhebungsphase entstand ein Maßnahmenplan der zahlreiche Ideen, Wünsche und Anregungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter enthielt.

Diese wurden zur Umsetzung gebracht und als Höhepunkt erfolgte im Juni 2011 ein großer Gesundheitstag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Maschinenringes NÖ- weit in Mold.

Die Evaluierung mit Zirkeln wurde im August 2011 durchgeführt und die Ergebnisse der Steuerungsgruppe präsentiert. Die Ergebnisse zeigten, dass alle Projektziele sehr gut erreicht wurden. Auch wurden weiterführende Maßnahmen für das Jahr 2012 beschlossen.

Als erfolgreicher Abschluss des Projektes „MR in Bewegung – Bewusst g´sund" erfolgte im Februar 2013 die Zuerkennung des Gütesiegels für ein erfolgreich durchgeführtes BGF-Projekt durch Bundesminister Alois Stöger, Obmann KR Gerhard Hutter und Generaldirektor Mag. Jan Pazourek.

Es werden aber auch nach dem Ende der Projektlaufzeit weiterführend nachhaltige Verbesserungen und Maßnahmen zur Förderung des Gesundheitsbewusstseins der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Geschäftsführung durchgeführt, wie zum Beispiel die Ausweitung von BGF-Aktivitäten auf die Ringe NÖ-weit.

Maschienenring-Service NOE-Wien eGen